Pressemitteilungen

17.10.2014

Von Brunn: Vogel des Jahres Habicht ist oft Opfer von Umweltkriminellen

Aufklärungsquote solcher Taten „lachhaft niedrig“

Der SPD-Umweltpolitiker Florian von Brunn begrüßt die Wahl des Habichts zum Vogel des Jahres. Diese Entscheidung des Naturschutzbundes NABU lenke die Aufmerksamkeit auf die problematische Situation von Greifvögeln. „Immer wieder werden solche Raubvögel wie der Habicht gefangen, abgeschossen oder vergiftet. Die eigentlich strengen Gesetze zum Schutz dieser Tiere werden nur unzureichend umgesetzt. Die Aufklärungsquote bei solchen Taten ist lachhaft niedrig“, kritisiert von Brunn. Die SPD-Fraktion habe deshalb einen Antrag in den Landtag eingebracht, in dem die Staatsregierung aufgefordert wird, Umweltkriminalität stärker zu verfolgen.

Antrag zur Umweltkriminalität (PDF, 81 kB)

Florian von Brunn

Vorsitzender des Arbeitskreises Umwelt und Verbraucherschutz der BayernSPD-Landtagsfraktion

[mehr]

089 4126 2347