Pressemitteilungen

06.12.2014

SPD: Bahnverkehr winterfest machen

Verkehrsexperte Roos: Bahnstrecken müssen wirksam und umfassend auf Winterstürme vorbereitet werden

Der verkehrspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Bernhard Roos, fordert die Staatsregierung auf, Maßnahmen zu ergreifen, damit der Bahnverkehr in Bayern für den Winter gerüstet ist. Insbesondere soll der Freistaat im Zusammenwirken mit dem Bund, der Deutschen Bahn und der bayerischen Eisenbahngesellschaft den Schienenverkehr widerstandsfähiger gegen Starkwinde und Stürme machen.

"Bei jedem stärkeren Sturm kommt es in Bayern zu Zugausfällen, da dicke Äste oder Bäume auf die Gleise fallen. Der wirtschaftliche Schaden ist dabei immer höher, als wenn man bereits im Vorfeld gehandelt hätte. Das heißt konkret: Primär in Waldgebieten müssen Bäume zurückgeschnitten sowie alter und gefährdeter Baumbestand vorsorglich gefällt werden", erklärt Roos. Gerade im Winter sei die Gefahr durch herabstürzendes Holz besonders groß, so der SPD-Politiker weiter: "Nicht nur durch Stürme werden Bäume und Äste abgeknickt, sondern auch durch die Last von Schnee und Eis."

Erst Ende Oktober hatte Orkan "Gonzalo" in Bayern gewütet und einen Millionenschaden verursacht. Auf etlichen Bahnstrecken kam es zu Sperrungen.

Bernhard Roos

Verkehrspolitischer und industriepolitischer Sprecher der BayernSPD-Landtagsfraktion

[mehr]

089 4126 2347