Pressemitteilungen

04.10.2015

Umfrage bestätigt: Bayern wollen keine dritte Startbahn am Münchner Flughafen

Fraktionschef Rinderspacher: CSU muss Bürgerwillen akzeptieren

Nach einer repräsentativen Umfrage der TNS Infratest im Auftrag der Landtags-SPD spricht sich eine Mehrheit von 50 Prozent der Bayern gegen eine dritte Startbahn am Münchner Flughafen aus - und nur 37 Prozent der Befragten sind für einen Ausbau.

Der Fraktionschef der BayernSPD-Landtagsfraktion Markus Rinderspacher ermahnt die Staatsregierung, den Bürgerwillen zu akzeptieren: "Die Studie stärkt die Position der Ausbaugegner: Die Menschen in ganz Bayern wollen keine dritte Startbahn im Erdinger Moos, die CSU muss ihre Pläne endgültig begraben.“

Laut der von Rinderspacher vorgestellten Studie sind die Startbahngegner in allen Regierungsbezirken in der Mehrheit (Oberbayern 49 zu 44, Franken 47 zu 35, Niederbayern/Oberpfalz/Schwaben 54 zu 32). Dies gilt auch für alle Berufsgruppen (Angestellte/Beamte: 50 zu 39, Arbeiter 60 zu 32, Selbständige 48 zu 35) und die Stadt/Land-Verteilung (Großstadt 53 zu 38, Mittelstadt 53 zu 33, Kleinstadt 43 zu 40).

Rinderspacher erinnert an die früheren Kehrtwenden der CSU beim großen Donauausbau und beim Transrapid und fordert die Seehofer-Partei zur Nachahmung auf: "Die CSU muss die Zeichen der Zeit erkennen und Abstand von dem Milliardenprojekt nehmen."

Der SPD-Politiker betont, seine Partei werde den Bürgerwillen respektieren, der auch im Münchner Bürgerentscheid von 2012 zum Ausdruck gebracht worden war. "Die Entwicklung der Flugbewegungen zeigt: es gibt keine Notwendigkeit zum Bau einer dritten Start- und Landebahn", erklärt Rinderspacher. Auch seien die Flugzeuge gegenwärtig zu noch nicht mal 80 Prozent ausgelastet.

Rinderspacher plädiert für eine schnelle verbesserte Verkehrserschließung des Flughafens: die Realisierung des sogenannten Erdinger Ringschlusses sei bis heute ebenso offen wie die Walpertskirchener Spange und die Elektrifizierung der Bahnstrecke München – Mühldorf – Freilassing.

Umfrage Flughafen (PDF, 948 kB)

Markus Rinderspacher

Vorsitzender der BayernSPD-Landtagsfraktion

[mehr]

089 4126 2347