Pressetermine

Terminerinnerung: Verleihung Wilhelm-Hoegner-Preis

28.02.2016 | 11:30 Uhr | Senatssaal, Bayerischer Landtag

Der Wilhelm-Hoegner-Preis der BayernSPD-Landtagsfraktion geht in diesem Jahr an die Münchner Bürgerschaft. Mit dieser Auszeichnung würdigen wir das großartige Engagement vieler Münchnerinnen und Münchner in der Flüchtlingshilfe. Sie soll eine Ermutigung sein, den Einsatz im Zeichen der Mitmenschlichkeit fortzusetzen.

Im Sommer 2015 gingen die Bilder vom Münchner Hauptbahnhof um die Welt: Herzliche Hilfe und spontane Unterstützung für Flüchtlinge, Pragmatismus und professionelle Organisation haben München leuchten lassen. Netzwerke, die haupt- und ehrenamtlich Hilfe kanalisieren, haben sich gebildet oder bewährt. Nach wie vor ist das Engagement in München immens.

Oberbürgermeister Dieter Reiter lebt dabei als Stadtoberhaupt vor, was es heißt, mitmenschlich und zupackend zu handeln. Im Namen der Münchner Bevölkerung wird er den Preis entgegennehmen. Die Auszeichnung ist ein Dankeschön an alle engagierten Münchnerinnen und Münchner, die stellvertretend geehrt werden für alle Anpackerinnne und Anpacker bayernweit.

Die Verleihung findet statt

am 28. Februar 2016

im Senatssaal des Bayerischen Landtags

ab 11:30 Uhr.

Programm

BEGRÜSSUNG durch Markus Rinderspacher, MdL, Fraktionsvorsitzender der BayernSPD-Landtagsfraktion

GRUSSWORT von Florian Pronold, MdB, Staatssekretär, SPD-Landesvorsitzender Bayern

LAUDATIO von Aydan Özoguz, MdB, Staatsministerin bei der Bundeskanzlerin als Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration

PREISVERLEIHUNG

ANSPRACHE DES PREISTRÄGERS Dieter Reiter, Oberbürgermeister, stellvertretend für die Münchnerinnen und Münchner

SCHLUSSWORT von Markus Rinderspacher

EMPFANG im Steinernen Saal

Pressevertreter sind herzlich eingeladen, über die Veranstaltung zu berichten.

Eine Online-Akkreditierung für diesen Termin ist nicht mehr möglich.

089 4126 2347