Pressemitteilungen

11.11.2014

Rinderspacher gratuliert Bedford-Strohm zur Wahl zum EKD-Ratsvorsitzenden

SPD-Fraktionschef sieht den Dialog mit den Muslimen als eine Herausforderung

SPD-Fraktionschef Markus Rinderspacher, Mitglied der Evangelisch-lutherischen Landessynode in Bayern, gratuliert Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm zu seiner Wahl zum Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland: „Heinrich Bedford-Strohm ist nicht nur ein brillanter Wissenschaftler und Theologe, er verfügt vor allem über die öffentliche Strahlkraft, mit der es gelingen kann, die gestaltende Kraft der Evangelischen Kirche in Deutschland voll zu entfalten. Er ist zudem ein großartiger Botschafter des Evangeliums, der alle gesellschaftlichen Schichten und Altersgruppen anspricht. Eine der großen Herausforderungen für die Kirchen wird in den nächsten Jahren neben dem ökumenischen Dialog der verstärkte Austausch mit den Muslimen in Deutschland sein. Ich wünsche dem neuen EKD-Ratsvorsitzenden bei allen seinen Aufgaben den Mut, neue Wege zu gehen und die Ausdauer, sie durchzuhalten.“

Rinderspacher und Bedford-Strohm
Download: Foto in hoher Auflösung (Abdruck bei Quellennennung kostenfrei)

Markus Rinderspacher

Vorsitzender der BayernSPD-Landtagsfraktion

[mehr]

089 4126 2347