Pressemitteilungen

21.04.2015

SPD kämpft erfolgreich für pflegende Angehörige

Pflegepolitische Sprecherin Rauscher: Flächendeckende Beratungsangebote werden endlich realisiert und bereits bestehende Maßnahmen ausgebaut

Die BayernSPD-Landtagsfraktion hat es geschafft, mehr Unterstützungsangebote für pflegende Angehörige zu erkämpfen - einem entsprechenden Antrag wurde in der heutigen Sitzung des Gesundheitsausschusses einstimmig stattgegeben. "Das ist ein hervorragendes Signal für die vielen Menschen, die ihre zu pflegenden Angehörigen mit viel Engagement selbst betreuen und dafür Unterstützung suchen", freut sich die senioren- und pflegepolitische Sprecherin der Fraktion, Doris Rauscher.

Insbesondere in ländlichen Gebieten, in denen es noch keine Angebote für pflegende Angehörige gibt, soll nachgebessert werden - und darüber hinaus bestehende Institutionen wie Pflegestützpunkte um weitere Angebote ergänzt werden. "70 Prozent aller Pflegebedürftigen werden zuhause gepflegt, zwei Drittel davon durch Angehörige", betont Rauscher. "Ein flächendeckendes Konzept schon allein für Beratungsangebote ist daher überfällig! Umso besser, wenn die CSU-Regierung jetzt auf Druck der SPD endlich die dringend notwendigen Maßnahmen ergreift, um diese Angehörigen besser und stärker zu unterstützen."

Doris Rauscher

Vorsitzende des Arbeitskreises Arbeit und Soziales, Jugend, Familie und Integration

[mehr]

089 4126 2347