Pressemitteilungen

03.02.2016

S-Bahn-Ausschreibung München: SPD fordert Planungssicherheit für die Bahn (MIT O-TON)

Nur Gnadenfrist bis 2020 geplant - Bis dahin sind keine neuen Investitionen zu erwarten - Zeche zahlen die Fahrgäste

Die Fahrgäste der Münchner S-Bahn müssen sich in naher Zukunft wohl auf noch mehr Behinderungen einstellen. Grund ist die heutige (03.02.2016) Ankündigung von Bayerns Verkehrsminister Joachim Herrmann, den Betrieb der S-Bahn neu auszuschreiben. Der Bahn soll allerdings eine Gnadenfrist bis 2020 gewährt werden - und genau da liegt das Problem. "Verkehrspolitisch ist diese Ankündigung hochproblematisch", kritisiert der verkehrspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Bernhard Roos. "Wenn der Bahn der Betrieb nur bis 2020 zugesichert wird, wird sie den Teufel tun, in neue Wagengarnituren zu investieren. Die Leidtragenden sind die Fahrgäste, die mit Zugausfällen und Verspätungen rechnen müssen. Die Bahn braucht Planungssicherheit weit über 2020 hinaus!" Dann müsse die Bahn aber auch liefern und in Zuverlässigeit und Komfort für die Fahrgäste investieren, unterstreicht Roos: "Wir brauchen beispielsweise mehr Raum für Kinderwägen und Fahrräder. Auch über Toiletten muss diskutiert werden."

Der Münchner Abgeordnete Florian von Brunn betont, dass der Betrieb der Münchner S-Bahn auch in Zukunft in einer Hand bleiben muss: "Den Überlegungen, das S-Bahn-Netz auf verschiedene Betreiber aufzuteilen, erteile ich eine klare Absage - das würde im Chaos enden! Ich sehe auch keine wirkliche Alternative zur Deutschen Bahn." Beide SPD-Politiker pochen zudem auf den Bau der zweiten Stammstrecke. "Wir brachen jetzt die zweiten Röhre! Bundesverkehrsminister Dobrindt und Bayerns Verkehrsminister Herrmann sind hier in der Pflicht, die Finanzierung anzupacken und endgültig unter Dach und Fach zu bringen", erklärt Roos.

O-Ton von Brunn: S-Bahn-Ausschreibung München: SPD fordert Planungssicherheit für die Bahn - Ton 1

O-Ton von Brunn: S-Bahn-Ausschreibung München: SPD fordert Planungssicherheit für die Bahn - Ton 2

Florian von Brunn

Vorsitzender des Arbeitskreises Umwelt und Verbraucherschutz der BayernSPD-Landtagsfraktion

[mehr]

Bernhard Roos

Verkehrspolitischer und industriepolitischer Sprecher der BayernSPD-Landtagsfraktion

[mehr]

089 4126 2347