Pressemitteilungen

09.07.2015

Natascha Kohnen zur Energiewende: Ohne populistische Parolen muss es um die Sache gehen

Energiepolitische Sprecherin zerpflückt das Trassen-Wirrwarr der Staatsregierung - Rede in der 49. Plenarsitzung des Bayerischen Landtags am 08.07.2015

"Monatelang hat Horst Seehofer die Bürgerinnen und Bürger Bayerns mit falschen Versprechungen bei den Stromleitungen in die Irre geführt. Nach der quälenden Verunsicherung lautet die schlichte Botschaft: Der Populist Horst Seehofer stimmt seinen eigenen Planungen zu. Wertvolle Zeit wurde verspielt. Die größte Herausforderung steht ihm aber noch bevor: Horst Seehofer muss endlich die Menschen vor Ort beteiligen an den weiteren Schritten der Energiewende. Ohne populistische Parolen muss es um die Sache gehen. Der Zauderer an der Spitze der Staatsregierung muss endlich einen Plan der Energiewende vorlegen."

089 4126 2347