Pressemitteilungen

06.04.2016

SPD will Rechtsanspruch auf einen Ganztagsschulplatz

Fraktionsvizin Strohmayr bringt am Donnerstag Gesetzentwurf in den Landtag ein

Die SPD will Familien einen Rechtsanspruch auf einen Ganztagsschulplatz geben. Einen entsprechenden Gesetzentwurf bringt die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Dr. Simone Strohmayr am Donnerstag ins Plenum des Landtags ein. Schülerinnen und Schüler sollen täglich von 8.00 bis 16.00 Uhr kostenfrei ein pädagogisch hochwertiges Ganztagsangebot erhalten.

Strohmayr betont: „Für viele Familien wäre das eine großartige Erleichterung ihres Alltags. Doch leider hinkt der Freistaat hier noch ganz weit hinterher. In 64 Landkreisen und kreisfreien Städten gibt es keinen einzigen Gymnasiasten oder Realschüler, der eine gebundene Ganztagsklasse besucht, wie eine offizielle Anfrage ergeben hat. Und auch an den Grundschulen gibt es immer noch erhebliche Lücken. Ohne Rechtsanspruch wird sich in Bayern daran nichts ändern."

Dr. Simone Strohmayr (r) und Markus Rinderspacher
Dr. Simone Strohmayr (r) und Markus Rinderspacher
Download: Foto in hoher Auflösung (Nutzung kostenfrei)

Der Gesetzentwurf regelt auch die Betreuung der Schülerinnen und Schüler in Rand- und Ferienzeiten. Zudem sieht er ein Sonderinvestitionsprogramm für Schulhäuser vor, damit die Gebäude zum Beispiel mit Schulkantinen nachgerüstet werden können.

089 4126 2347