Pressemitteilungen

02.10.2017

Umweltministerkonferenz: SPD fordert echten Alpenschutz und Beachtung der Alpenkonvention statt hohler Phrasen

Umweltexperte Florian von Brunn: Staatsregierung missachtet mit Zustimmung zur Skischaukel am Riedberger Horn den Alpenschutz

Der SPD-Umweltexperte Florian von Brunn fordert anlässlich der ersten Umweltministerkonferenz der EU-Alpenstrategie "echten Umweltschutz und die Beachtung der internationalen Alpenkonvention statt hohler Phrasen". Bisher sei nicht klar, ob die Ziele der Alpenkonvention im Rahmen der EU-Strategie ausreichend beachtet und auch Nichtregierungsorganisationen wie Umweltverbände und Alpenverein genügend eingebunden sind.

Von Brunn kritisiert zudem, dass man mit der Bayerischen Staatsregierung als Gastgeber "den Bock zum Gärtner" gemacht habe: "Damit wollen sich die, die gerade den bayerischen Alpenplan stutzen und dabei die Alpenkonvention missachten, um eine Skischaukel am Riedberger Horn zu ermöglichen, einen falschen grünen Anstrich geben".

Der Landtagsabgeordnete bemängelt auch die fehlende Transparenz bei der Umsetzung der Strategie in Bayern: "Der Bayerische Landtag wird nicht ausreichend einbezogen und informiert, obwohl wir das bereits mehrfach angemahnt haben."

Alpen

Florian von Brunn

Vorsitzender des Arbeitskreises Umwelt und Verbraucherschutz der BayernSPD-Landtagsfraktion

[mehr]

089 4126 2347