Pressemitteilungen

17.05.2018

SPD-Landtagsfraktion unterstützt Volksbegehren gegen Bienensterben

Breites politisches Bündnis will zum Schutz der Lebensräume der Bienen beitragen - Internationaler Tag der Bienen am 20. Mai

Die SPD-Landtagsfraktion kämpft aktiv gegen das Bienensterben und möchte zusammen mit anderen Parteien und Organisationen sowie der Unterstützung aus der Bevölkerung ein entsprechendes Volksbegehren auf den Weg bringen. In dem Volksbegehren geht es um den Erhalt der natürlichen Lebensräume der Bienen.

"In der breiten Öffentlichkeit wächst das Bewusstsein für Naturschutz und Ökologie. Dieses Bewusstsein muss jetzt genutzt werden, um Verbesserungen für unsere Bienen auf den Weg zu bringen", erklärt die bienenpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion Ruth Müller anlässlich des Internationalen Tags der Bienen am 20. Mai. Die Zeit sei mehr als reif für ein entsprechendes Volksbegehren.

"Jeder kann seinen Beitrag leisten, um die Lebensbedingungen für Bienen zu verbessern", unterstreicht Müller. "So muss die Politik die Rahmenbedingungen dafür schaffen, dass in der Landwirtschaft weniger Pestizide eingesetzt werden. Kommunale Grünanlagen dürfen ruhig auch mal in Maßen verwildern. Man muss nicht direkt mit dem Rasenmäher anrücken, wenn mal etwas sprießt und blüht. Das Gleiche gilt natürlich auch für den heimischen Garten. Eine saftige Wildblumenwiese oder Kräuter im Balkonkasten statt eines englischen Rasens sind nicht nur schön anzusehen, sondern auch ein Paradies für Bienen und andere Insekten."

089 4126 2347