Pressemitteilungen

12.02.2019

Volksbegehren erfolgreich: SPD begrüßt Etappensieg für die Artenvielfalt und ruft zum Endspurt auf

Umweltpolitiker Florian von Brunn und Ruth Müller: Staatsregierung muss jetzt endlich handeln - Schluss mit Sonntagsreden und faulen Kompromissen!

Laut ersten, von dpa bestätigten, Zahlen ist das Volksbegehren Artenvielfalt bereits einen Tag vor Ende des Aktionszeitraums erfolgreich. Der umweltpolitische Sprecher der BayernSPD-Landtagsfraktion Florian von Brunn ist erfreut, fordert jedoch dazu auf, bis morgen noch alles zu geben und weiterhin in die Rathäuser zu gehen. "Die Menschen haben bewiesen, dass ihnen die Artenvielfalt in Bayern wirklich wichtig ist. Die Staatsregierung darf jetzt keine faulen Kompromisse vorschlagen, sondern muss die Sorgen der Menschen ernst nehmen und endlich handeln. Und für alle, die noch nicht unterzeichnet haben, gilt: Jede weitere Stimme zählt - bis morgen noch ab in die Rathäuser!"

Auch die bienenpolitische Sprecherin der Fraktion Ruth Müller begrüßt den Etappensieg für den Artenschutz und insbesondere für die Insekten in Bayern. "Was es jetzt dringend braucht, ist ein Programm, um den Pestizideinsatz dratisch einzuschränken und echte Naturschutzflächen in der Landwirtschaft umzusetzen! Außerdem müssen auch andere Akteure, wie Kommunen sowie Haus- und Grundbesitzer beim Umwelt- und Artenschutz in die Pflicht genommen werden." Mögliche Ertragsausfälle der landwirtschaftlichen Betriebe sollten ausgeglichen werden.

089 4126 2347