Pressemitteilungen

07.03.2019

SPD zum Weltfrauentag: Politik muss familienfreundlicher werden

Frauenpolitische Sprecherin Dr. Simone Strohmayr will interfraktionelle Arbeitsgruppe zu Parité und Familienfragen im Bayerischen Landtag

Anlässlich des Weltfrauentags am 8. März regt die stellvertretende Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Dr. Simone Strohmayr, eine interfraktionelle Arbeitsgruppe im Bayerischen Landtag an. Dieses Gremium soll die Gemeinsamkeiten für eine stärkere Vertretung von Frauen im Bayerischen Landtag ausloten. „Wir haben mit unserem Parité-Gesetz einen Weg aufgezeigt, mit dem wir die gleichberechtigte Beteiligung von Frauen und Männern im Bayerischen Landtag erreichen wollen. Wir sind gespannt auf die Vorschläge der anderen Fraktionen“, erklärt Strohmayr.

Um mehr Frauen für die Politik zu gewinnen, müsse sich der Parlamentsbetrieb ändern und familienfreundlicher werden, fordert die schwäbische Abgeordnete. Dazu gehören unter anderem flexiblere Öffnungszeiten der Kita und ein fester Parlamentstag.

Die frauenpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion möchte zudem mehr Frauen motivieren, sich politisch zu engagieren. „Wir brauchen mehr weibliche Expertise in der Politik“, sagt die Abgeordnete. Einen Einblick in die Arbeit im Landtag können interessierte Frauen bereits am Samstag, den 16. März, ab 10 Uhr gewinnen. Dann laden Strohmayr und die SPD-Frauen zu einem Sit-in in den Plenarsaal ein. Nähere Informationen unter info@simone-strohmayr.de.

089 4126 2347