Pressemitteilungen

30.04.2019

SPD begrüßt Rücknahme der Alpenplanänderung am Riedberger Horn

Umweltpolitischer Sprecher Florian von Brunn: Werden weiter gegen den Ausverkauf der Alpen kämpfen

Der umweltpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Florian von Brunn begrüßt, dass das bayerische Kabinett in seiner heutigen (30. April) Sitzung beschlossen hat, das Riedberger Horn wieder in die strengste Alpenschutzzone C aufzunehmen: "Damit wird einer der größten naturschutzpolitischen Fehler der letzten Jahrzehnte korrigiert. Das ist auch dem anhaltenden Widerstand aus der Bevölkerung, den Naturschutzverbänden und nicht zuletzt der SPD im Bayerischen Landtag zu verdanken. Für uns hat der Schutz der Alpen höchste Priorität. Wir werden ein wachsames Auge darauf haben, dass auch weiterhin kein Ausverkauf unserer Berge stattfindet."

Das Gebiet in einer Größe von 80 Hektar rund um das Riedberger Horn wurde vergangenes Jahr aus der höchsten Schutzzone C herausgelöst, um damit das umstrittene Vorhaben einer Ski-Schaukel zu realisieren. Nun sollen am Riedberger Horn der naturnahe Tourismus, Artenschutz und Biodiversität Vorrang haben.

089 4126 2347