Pressemitteilungen

29.07.2020

Bayerns Hochschulen werden mit Planung des Wintersemesters 2020/21 allein gelassen

Hochschulexperte Christian Flisek: Minister Sibler darf sich nicht hinter Hochschulautonomie verstecken

Der hochschulpolitische Sprecher der BayernSPD-Landtagsfraktion Christian Flisek kritisiert die heute (29.07.) durch Wissenschaftsminister Bernd Sibler vorgestellten Rahmenbedingungen für das Wintersemester 2020/21 an Bayerns Hochschulen und Universitäten. Zwar sei zu begrüßen, dass auch größere Veranstaltungen wieder in Präsenzlehre durchgeführt werden können, darüber hinaus habe das vorgestellte Konzept aber wenig Substanz. Es bestehe nach wie vor eine hohe Planungsunsicherheit für Studierende, Lehrpersonal und Hochschulmitarbeiterinnen und -mitarbeiter. Gerade für die vielen Studienanfänger im Wintersemester seien Präsenzveranstaltungen wichtig, um sich an den Hochschulen erstmals zurechtzufinden.

"Minister Sibler darf sich nicht hinter der Hochschulautonomie verstecken. Der Minister hat es leider versäumt, klare und einheitliche Regelung für Bayerns Hochschulen und Universitäten aufzustellen. Es kann nicht sein, dass am Ende die letzten im Glied, nämlich die Dozentinnen und Dozenten, diejenigen sind, die schwerwiegende Entscheidungen zu treffen haben. Die Erfahrung der letzten Wochen bei den Hochschulprüfungen zeigen, dass hier viel mehr Unterstützung notwendig ist. Diese muss zentral vom Ministerium ausgehen.“

"Ein Studium in Corona-Zeiten zeichnet sich durch Planbarkeit und Fairness aus. Das erfordert, abhängig vom jeweiligen Infektionsgeschehen, ein hohes Maß an Flexibilität.“ Der Hochschulexperte fordert deshalb einen intelligenten Mix aus Online-Lehre und Präsenzveranstaltungen. „Hier darf es kein Entweder-oder geben, sondern eine sinnvolle Ergänzung beider Lehrformen. Damit können wir die analoge und digitale Vernetzung von Forschung und Lehre für die Zukunft nachhaltig stärken. Denn die im Sommersemester erworbenen, enormen Kompetenzen müssen nun auch verstetigt werden," so Flisek.

089 4126 2347