Perspektiven für Kunst und Kultur: 6-Punkte-Akut-Katalog für Bayerns Kulturschaffende

15. Januar 2021

Demokratische Oppositionsfraktionen fordern zügige Hilfsmaßnahmen, um Künstlerinnen und Künstler im verlängerten Lockdown besser zu unterstützen

Auf einer gemeinsamen Pressekonferenz am Freitag, den 15. Januar haben die kulturpolitischen Sprecher der Fraktionen, Volkmar Halbleib (SPD), Sanne Kurz (Bündnis90/Die Grünen) und Dr. Wolfgang Heubisch (FDP) ihren 6-Punkte-Akut-Katalog zur Rettung der Kulurlandschaft in Bayern vorgestellt. Grundlage war eine Sachverständigenanhörung im vergangenen Dezember zum Thema „Situation der Kunst- und Kulturschaffenden in Bayern“. Die Ergebnisse aus dieser Sachverständigenanhörung und rund 30 eingereichte schriftliche Stellungnahmen sind ausgewertet worden und in den 6-Punkte-Katalog eingeflossen.

Die Situation der Kulturschaffenden in Bayern ist aufgrund der Corona-Krise desolat – die Künstlerinnen und Künstler warten auf ihre Hilfszahlungen, viele sind bereits in die Grundsicherung gerutscht. Über die Jahreswende ist ihre Situation nicht besser geworden.

Material:

6-Punkte-Akut-Plan (PDF, 465 kB)

Expertenanhörung (PDF, 6,52 MB)

Videoteaser Expertanhörung

Protokoll Expertenanhörung (PDF, 301 kB)

Teilen